Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies.


Bitte bestätigen Sie mit OK, wenn Sie damit einverstanden sind. Weitere Infos finden Sie in unserer

OK

Unverpackt einkaufen

Abfallvermeidung

„ohne PlaPla“ – Einkaufen ohne Verpackungen

Ende Februar 2019 eröffnete der erste Unverpackt-Laden in Ludwigsburg: „ohne PlaPla“ am Holzmarkt in der Lindenstraße 2. Lebensmittel sowie Wasch- und Drogerieartikel können hier lose eingekauft werden – auf unnötige Verpackungen wird komplett verzichtet! Hergen Blase, Gründer und Geschäftsführer von „ohne PlaPla“ leistet mit seinem Angebot einen wichtigen Beitrag zur Abfallvermeidung.

Maxi-Packungen und in Folie verpacktes Gemüse sind tabu!

In mitgebrachten Gefäßen können sich Kunden Nudeln, Reis, Mehl, Müsli, Nüsse, Gewürze, Kaffee, Molkereiprodukte und Co. nach Belieben abfüllen. Der Vorteil: Auf unnötige Verpackungen, v.a. aus Plastik, wird komplett verzichtet. Außerdem kann sich jeder nur so viel abfüllen, wie er tatsächlich benötigt. „Damit beugen wir gemeinsam der Lebensmittelverschwendung vor“, sagt Hergen Blase.

Bewusster und zielgerichteter Einkaufen

Das Sortiment im „ohne PlaPla“ ist vielfältig; insgesamt über 500 Produkte bietet Hergen Blase an. Trotzdem bleibt es überschaubar, denn weder Marken noch bunte Verpackungen lenken ab. „Dadurch wird ein bewusster und zielgerichteter Einkauf möglich.“

Mehr als eine Einkaufsstätte

Aber das „ohne PlaPla“ kann und will mehr: Es soll ein Begegnungsort werden, an dem man sich über Nachhaltigkeit austauscht. Geplant sind Workshops und Vorträge zu den Themen Umwelt und Ernährung. Schon jetzt können Kunden nach dem Einkauf bei einer leckeren Tasse Kaffee im Laden verweilen und sich darüber freuen, dass sie einen wichtigen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten.