Biogut ohne Plastik

Einblicke

Gut gemeint – schlecht gemacht! Leider landet noch immer zu viel Plastik im Biogut. Das betrifft insbesondere Plastikbeutel, die als „biologisch abbaubar“ zertfiziert verkauft werden. Leider verrotten diese Beutel viel zu langsam. Sie sind in Kompost- und Vergärungsanlagen Störstoffe. Und die müssen aufwendig und teuer aussortiert werden. Nicht immer gelingt das. Deshalb landet im schlimmsten Fall sogar Plastik über den Kompost auf dem Acker.

Wir raten deshalb: verzichten Sie auf Plastikbeutel. Nutzen Sie stattdessen Zeitungspapier. Wickeln Sie ihr Biogut darin ein. Kleiden Sie Ihre Biotonne mit Zeitungspapier aus; Feuchtigkeit in der Tonne bindet man am besten durch Eierkartons auf dem Tonnenboden. So bleiben Tonne und Biogut sauber. Und: Sie helfen mit, aus dem Biogut wertvollen Kompost und Energie herzustellen!

Weshalb darf kein Plastik in die Biotonne? Auch keine kompostierbaren Tüten? Ein Film unserer Kollegen aus Siegburg klärt auf! zum Film