Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies.


Bitte bestätigen Sie mit OK, wenn Sie damit einverstanden sind. Weitere Infos finden Sie in unserer

OK

Tipps & Tricks

Biomüll

So verhindern Sie, dass Ihre Biotonne im Sommer unangenehm riecht:

  • Lassen Sie das BIOGUT in der Küche nicht in geöffneten Gefäßen stehen. Nutzen Sie ein Vorsortiergefäß mit Deckel, das sie mit einer Papiertüte oder Zeitungspapier auslegen
  • Packen Sie feuchte Küchenabfälle in Zeitungspapier ein
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Biotonne im Schatten steht
  • Geben Sie keine Flüssigkeiten in die Biotonne
  • Lassen Sie Rasenschnitt trocknen, bevor Sie ihn in die Tonne geben
  • Pressen Sie das BIOGUT nicht in die Tonne
  • Bestreuen Sie das BIOGUT bei zu großer Feuchtigkeit oder bei Madenbefall in der Tonne mit gebranntem Kalk ("Gartenkalk")
  • Reinigen Sie die Biotonne nach der Leerung mit Wasser, geben Sie ggfs. Essig-Essenz hinzu. Oder beauftragen Sie einen professionellen Behälterreinigungs-Dienst
  • Lassen Sie Ihre Biotonne regelmäßig leeren

So verhindern Sie, dass Ihr BIOGUT im Winter in die Tonne gefriert und nicht geleert werden kann:

  • Stellen Sie Ihre Tonne an einen frostsicheren Standort, z. B. in die Garage oder in den Keller
  • In besonders kalten Nächten stellen Sie die Tonne am besten erst am Tag der Leerung, bis 6 Uhr morgens, an die Straße
  • Legen Sie den Boden Ihrer Biotonne mit Knüllpapier oder Eierkartons aus, bevor Sie sie befüllen. So wird Feuchtigkeit, die entsteht, aufgesaugt
  • Halten Sie Ihr BIOGUT trocken. Wickeln Sie es immer in Papier ein, so dass keine Feuchtigkeit nach außen dringt
  • Geben Sie keine flüssigen Abfälle in die Biotonne
  • Lassen Sie feuchte Abfälle (z. B. Kaffeefilter) abtrocknen bevor Sie sie in die Biotonne geben
  • Trockene Gartenabfälle sind gut geeignet, um die Feuchtigkeit in der Biotonne aufzusaugen
  • Ist das BIOGUT an der Tonnenwand festgefroren, stochern Sie mit einem Besenstiel oder Ähnlichem in der Biotonne bis sich das BIOGUT wieder löst